Pneumologe

Pneumologie ist die Lehre von den Lungen- und Atemwegserkrankungen. Um Pneumologe zu werden, muss man eine vollständige Internistische Weiterbildung durchlaufen und  dann mehrere Jahre im Spezialgebiet in besonders geeigneten Kliniken oder Praxen arbeiten.Die Pneumologie ist ein Querschnittsfach: Neben den häufigen Krankheiten wie Asthma, Bronchitis und COPD kümmern wir uns auch um die Geschwulsterkrankungen der Lunge und der Atemwege, die Allergologie , Umwelt-und Arbeitsmedizin, Schlafmedizin, Infektiologie und kennen die Zusammenhänge mit den anderen Organsystemen, wie dem Herz- Kreislaufsystem und natürlich der Psyche

 

Dr. med. Mathias Rolke

 

Medizinstudium an der Universität Würzburg. InternistischeAusbildung an der Medizinischen Universitätsklinik Kiel, anschließend  am Städtischen Krankenhaus Bad Reichenhall mitSpezialklinik zur Behandlung der Atmungsorgane bei Prof. Dr. D. Nolte in  Weiterbildung zum Pneumologen undAllergologen, Tätigkeit im Schlaflabor. Seit 1993 ist Dr. Mathias Rolke Partnerin der Pneumologischen Gemeinschaftspraxis, zunächst mit Herrn Dr. Karl- HeinzRückert, seit 2007 mit Herrn Dr. Peter Rückert.

Dr. Rolke ist verheiratet und hat zwei Söhne im Altervon 25 und 21 Jahren, zu denen sich noch ein Töchterchen ( 10 Jahre) hinzugesellt hat!

Neben der Praxistätigkeit Vorstandsmitglied  im Bundesverband der Pneumologen sowie in derDeutsche Atemwegsliga. Dort Mitherausgeber von Medizinischen Leitlinien.Mitherausgeber der Rubrik „Med. Weiterbildung“ in der Zeitschrift „DerPneumologe“, einer Fachzeitschrift für Lungenärzte.

 

Mo + Die

8.00-12-00

8.00-12-00

15.00-17-00

15.00-17-00

Mi


8.00-12.00



Do


8.00-12.00


15.00-17.00


Fr


8.00-12.00


nach Vereinbarung


..und nach Vereinbarung